Passwort vergessen

Einloggen

Dein Ansprechpartner zum Artikel

Arndt Blessing Arndt Blessing


Gesundheits- und Pflegeberufe Darmstadt - Groß-Gerau GmbH Ausbildung: Ausbildung zum Krankenpfleger Tätigkeit: Geschäftsführer Gesundheits- und Pflegeberufe Darmstadt - Groß-Gerau GmbH http://www.alice-hospital.de

Werbung

twitter
    Verbindung zum Twitterserver fehlgeschlagen
Informieren > Jobreports > Gesundheits- und Krankenpfleger / Gesundheits- und Krankenpflegerin: Ausbildung und Berufsalltag (Klinikum Darmstadt)
Jobinterview Ausbildung/Studium Aufgaben/ Tätigkeiten Statements JOEYJobtest: Teste dich! Kommentare & Fragen
Druckansicht | https://www.boyng.de/2058

Gesundheits- und Krankenpfleger / Gesundheits- und Krankenpflegerin: Ausbildung und Berufsalltag (Klinikum Darmstadt)
Der Jobreport: Mit Jobinterview und JOEYJobtest


Aufgaben eines Gesundheits- und Krankenpflegers


Eigenverantwortliche Aufgaben:

  • Erhebung und Feststellung des Pflegebedarfs;
  • Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege
  • Evaluation der Pflege,
  • Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen und ihrer Bezugspersonen in der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit
  • Einleitung lebenserhaltender Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärztin oder des Arztes

Mitwirkende Aufgaben:

  • Eigenständige Durchführung ärztlich veranlasster Maßnahmen
  • Maßnahmen der medizinischen Diagnostik, Therapie oder Rehabilitation
  • Maßnahmen in Krisen- und Katastrophensituationen

Interdisziplinäre Aufgaben:

  • Mit anderen Berufsgruppen zusammenarbeiten
  • multidisziplinäre und berufsübergreifende Lösungen von Gesundheitsproblemen entwickeln

Ausbildung


 

Die theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung (2.100 Stunden) umfasst folgende Wissensgrundlagen:

  • Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Pflege- und Gesundheitswissenschaften (950 Stunden)
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften und der Medizin (500 Stunden)
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften (300 Stunden)
  • Pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft (150 Stunden)
    Zur Verteilung (200 Stunden)

Die praktische Ausbildung

  • Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der stationären Versorgung in kurativen Gebieten in den Fächern Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie, Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie, Wochen- und Neugeborenenpflege sowie in mindestens zwei dieser Fächer in rehabilitativen und palliativen Gebieten (800 Stunden)
  • Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der ambulanten Versorgung in präventiven, kurativen, rehabilitativen und palliativen Gebieten (500 Stunden)
  • Stationäre Pflege in den Fächern Innere Medizin, Chirurgie, Psychiatrie (700 Stunden)
    Zur Verteilung (500 Stunden)

Arbeitszeit


Die durchschnittliche regelmäßige Arbeitszeit beträgt 41 Stunden pro Woche.
Auf den Stationen gibt es zwei häufige Arbeitszeitmodelle

Wechselschicht; d. h. jeden Tag Wechsel von Früh- zu Spätschicht und umgekehrt
Wochenschicht; d. h. eine Woche Frühdienst und eine Woche Spätdienst im Wechsel.


Praktika


Praktika bietet das Klinikum Darmstadt im Rahmen der Beruforientierungspraktika der Schulen an. In der Regel finden diese in der achten, neunten und elften Klasse statt.

In der Zeit des Berufsorientierungspraktikums arbeitet ihr sechs Stunden täglich auf einer Station und lernt die üblichen Aufgaben eines Gesundheits- und Krankenpflegers/ einer Krankenpflegerin kennen.

Leider ist es aus versicherungstechnischen Gründen dem Klinikum Darmstadt nicht möglich, freiwillige Praktikanten aufzunehmen. Das heißt, dass nur Schüler im Bereich des Pflichtpraktikums sich bewerben können.


Weitere Adressen:

 


Deutscher Berufsverband für
Pflegeberufe (DBfK)
Geisbergstraße 39
10777 Berlin
Fon: 0 30/21 91 57-0
Fax: 0 30/21 91 57-77
eMail: dbfk@dbfk.de
Internet: http://www.dbfk.de


Deutscher Pflegeverband e.V.
(DPV)
Mittelstraße 1
56564 Neuwied
Fon: 0 26 31/83 88-0
Fax: 0 26 31/83 88-20
eMail: deutscher_pflegeverband_dpv@t-online.de
Internet: http://www.dpv-online.de

Fachverband der
Krankenpflege e.V. (FDK)
Gerhart-Hauptmann-Ring 396
60439 Frankfurt
Fon: 0 69/57 00 00 17
Fax: 0 69/57 16 27

Arbeitsgemeinschaft Deutscher
Schwesternverbände und
Pflegeorganisationen e.V. ADS
Reinhäuser Landstraße 26
37083 Göttingen
Fon: 05 51/37 08 90-5
Fax: 05 51/37 08 90-6
eMail: ads-pflege@t-online.de
Internet: http://www.ads-pflege.de

Deutsche
Krankenhausgesellschaft (DKG)
e.V.
Wegelystraße 3
10623 Berlin
Fon: 0 30/3 98 01-0
Fax: 0 30/3 98 01-30 00
eMail: dkgmail@dkgev.de
Internet: http://www.dkgev.de
Deutsches Netzwerk für

Qualitätsentwicklung in der
Pflege (DNQP)
Caprivistraße 1
49076 Osnabrück
Fon: 05 41/9 69-20 04
Fax: 05 41/9 69-29 71
eMail: j.schemann@fh-osnabrueck.de
Internet: http://www.dnqp.de

<< zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | weiter >>

Erstelldatum des Artikels: 08.12.2005, letzte Aktualisierung am: 10.06.2013

Artikel bewerten

Klicke auf die Sterne, um den Artikel zu bewerten:

nicht lesenswertgeht grade somittelmäßigguter Artikelsehr guter und informativer Artikel

Dieser Artikel wurde von 213 Besuchern durchschnittlich mit 3.5 von 5 Sternen bewertet.

Social Bookmarks:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Wir stehen für einen guten Start in den Beruf

TU Darmstadt Heuse Bestattungen Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Helmut Herbert GmbH & Co. Technische Universität Darmstadt Fachbereich Informatik